Warum Biovorsorge?

Während sich bei Gesundheitstipps häufig auf einzelne Aspekte konzentriert wird, wie Ernährung, Sport oder Meditation, werden tiefgreifende Zusammenhänge zunehmend nachgewiesen. Es wird z.B. klar: Sarkopenie und Dynapenie (Muskelabbau und Muskelverkürzungen, Muskelschwäche) lassen ursächlich Schmerzen und weitere Krankheiten entstehen. Bewegung verbessert die Sauerstoffaufnahme, reicht aber nicht aus, um Sarkopenie und den sogenannten "Bewegungsmangel" ganzheitlich auszugleichen. Die Muskulatur kann „Ernährungsfehler“ teilweise kompensieren - die Ernährung jedoch nicht ggfls. fehlende Effekte der Muskulatur...

GRAFIK BIOVORSORGE: DIE GRUNDLAGE DER GESUNDHEIT

QUELLE: EXPERTEN ALLIANZ FÜR GESUNDHEIT E.V.

Beispiel ohne medizinische Versorgung... (verkürzte "Lebenserwartungskurve")...
zzgl. medizinischer Versorgung... (erweiterte "Lebenserwartungskurve" trotz Krankheit)...
zzgl. passender Ernährung und moderater Bewegung... (erweiterte "Lebenserwartungskurve" trotz Therapiebedürftigkeit / Hilfebedürftigkeit)...
zzgl. ganzheitlichem, dosiert überschwelligen Krafttraining mit Muskellängentraining... (erweiterte "Lebenserwartungskurve")...

...Dieser Erkenntnisgewinn erfordert völlig neues Handeln:

Die WHO (Welt Gesundheits Organisation) empfiehlt 2x je Woche gezieltes Krafttraining (auch für Kinder und Senioren) zzgl. >150 Minuten moderate Bewegung.

KRAFTTRAINING, SPORT, BEWEGUNG: WAS MACHT DEN UNTERSCHIED...? + NOBELPREISWISSEN, ZIVILISATIONSKRANKHEITEN UND MEDIZINISCHE HINTERGRÜNDE IM VIDEO PART3...

Die Experten Allianz für Gesundheit klärt im Video auf... Zu den Experten: HIER


Hier noch eine kleine Vorschau aus dem Handbuch:



LIFDT BOUTIQUE 41460 NEUSS | FRIEDRICHSTR.26 | 02131 2944914

KRAFTTRAINING  MIT  GESAMTÜBERSICHTIMPRESSUM